Frühlingserwachen im Müsli-Glas:

Süßes Joghurt mit Erdbeeren, Maracuja, Paranüssen, Haselnüssen & Kokos

…der Frühling ist die Zeit des Erwachens, nicht nur in der Natur, sondern auch auf unseren Tellern. Und was könnte den Tag besser beginnen lassen als ein süßes und gleichzeitig gesundes Frühstück? Taucht mit mir ein in die Welt des Genusses mit einem Müsli-Glas, das alle Sinne weckt: Süßes Haferjoghurt mit Griechischem Joghurt, Maracuja, frischen Erdbeeren, knackigen Paranüssen, gerösteten Haselnüssen und einer Prise Kokos.

Zutaten im Überblick:

  • 200 g Griechisches Joghurt
  • 50 g Haferflocken
  • 1 reife Maracuja
  • Handvoll frische Erdbeeren, in Scheiben geschnitten
  • Eine Handvoll Paranüsse, grob gehackt
  • Eine Handvoll Haselnüsse, geröstet und grob gehackt
  • Ein Esslöffel Kokosraspeln
  • Honig oder Ahornsirup zum Süßen (optional)

Die Zubereitung:

Haferjoghurt vorbereiten: In einer Schüssel Haferjoghurt und griechisches Joghurt vermengen. Hier könnt ihr nach Belieben Agavendicksaft, Honig oder Ahornsirup hinzufügen, um die Süße zu regulieren.

Maracuja hinzufügen: Die reife Maracuja halbieren und das Fruchtfleisch mit einem Löffel herauslöffeln. Über das Haferjoghurt geben.

Erdbeeren schichten: Die in Scheiben geschnittenen Erdbeeren auf die Maracuja legen, um dem Müsli-Glas eine fruchtige Frische zu verleihen.

Paranüsse und Haselnüsse: Die grob gehackten Paranüsse und gerösteten Haselnüsse über das Müsli streuen. Diese Nüsse sorgen nicht nur für einen Crunch, sondern auch für eine Extraportion gesunder Fette und Nährstoffe.

Kokosraspeln und Finishing Touch: Die Kokosraspeln über das Müsli streuen, um einen Hauch von tropischer Süße hinzuzufügen. Nach Belieben könnt ihr das Müsli mit einem weiteren Klecks Honig oder Ahornsirup garnieren.

Warum lieben wir dieses süße Haferjoghurt so sehr?

Vielfalt der Texturen: Von der cremigen Konsistenz des Griechischen Joghurts über den Crunch der Nüsse bis hin zur saftigen Frische der Früchte – dieses Müsli bietet eine faszinierende Vielfalt an Texturen.

Tropischer Hauch mit Maracuja: Die exotische Note der Maracuja verleiht dem Müsli eine besondere Frische und eine leichte Säure, die perfekt mit der Süße harmoniert.

Gesund und nährstoffreich: Griechisches Joghurt liefert hochwertiges Protein, Haferflocken sorgen für Ballaststoffe, und Nüsse bringen gesunde Fette und viele Nährstoffe mit.

Einfach zuzubereiten: Dieses Müsli ist nicht nur lecker, sondern auch schnell zubereitet – perfekt für einen stressfreien Start in den Tag.

 

Das süße Haferjoghurt mit Griechischem Joghurt, Maracuja, Erdbeeren, Paranüssen, Haselnüssen und Kokos ist nicht nur ein Fest für den Gaumen, sondern auch eine Augenweide auf dem Frühstückstisch. Genießt dieses köstliche Müsli-Glas und lasst euch von den frischen Frühlingsaromen in eine Welt des Genusses entführen.

Guten Appetit und einen guten Start in den Tag!

„Sämtliche Nutzungsrechte gehören ausschließlich Letsdocooking® und müssen schriftlich genehmigt werden. Vervielfältigungen (Kopien, Screenshots, etc) sind VERBOTEN, da sie eine Urheberrechtsverletzung darstellen.

Frühlingsjoghurt

Frühlingsjoghurt mit Erdbeeren, Maracuja, Nüssen & Kokos
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Gesamtzeit 15 Minuten
Gericht Frühstück
Küche Österreich
Portionen 2 Personen

Zutaten
  

  • 200 g Haferjoghurt alternativ jedes andere Naturjoghurt
  • 200 g griechisches Joghurt
  • 2 Stk. Maracuja
  • 1 Handvoll Erdbeeren
  • 4 Stk. Paranüsse
  • 1 Handvoll Haselnüsse
  • 1 EL Kokosraspeln
  • 2 EL Agavendicksaft alternativ Honig oder Ahornsirup

Anleitungen
 

  • Haferjoghurt vorbereiten: In einer Schüssel Haferjoghurt mit griechischem Joghurt vermengen. Hier könnt ihr nach Belieben Agavendicksaft, Honig oder Ahornsirup hinzufügen, um die Süße zu regulieren.
    Maracuja hinzufügen: Die reife Maracuja halbieren und das Fruchtfleisch mit einem Löffel herauslöffeln. Über das Haferjoghurt geben.
    Erdbeeren schichten: Die in Scheiben geschnittenen Erdbeeren auf die Maracuja legen, um dem Müsli-Glas eine fruchtige Frische zu verleihen.
    Paranüsse und Haselnüsse: Die grob gehackten Paranüsse und gerösteten Haselnüsse über das Müsli streuen. Diese Nüsse sorgen nicht nur für einen Crunch, sondern auch für eine Extraportion gesunder Fette und Nährstoffe.
    Kokosraspeln und Finishing Touch: Die Kokosraspeln über das Müsli streuen, um einen Hauch von tropischer Süße hinzuzufügen. Nach Belieben könnt ihr das Müsli mit einem weiteren Klecks Honig oder Ahornsirup garnieren.
Keyword joghurt

Viel Spaß beim Nachmachen!