Heidelbeerkuchen mit Heidelbeerglasur

Frisch vom Balkon auf den Tisch

Der Sommer ist in vollem Gange, und es gibt kaum etwas Schöneres, als die Früchte der eigenen Arbeit zu genießen. Dieses Jahr haben meine Balkon Heidelbeeren das erste Mal so richtig viele Früchte gebracht! Was könnte also besser sein, als diese frischen, saftigen Beeren in einem köstlichen Kuchen zu verarbeiten? Daher möchte ich mein Rezept für meinen Heidelbeerkuchen mit unwiderstehlicher Heidelbeerglasur,  komplett mit meinen eigenen Balkon-Heidelbeeren gemacht, mit euch teilen!

Die Ernte

Es ist ein unglaublich befriedigendes Gefühl, die eigenen Heidelbeeren zu pflücken. Die kleinen, tiefblauen Früchte sind nicht nur lecker, sondern auch reich an Vitaminen und Antioxidantien. Nachdem ich eine großzügige Menge gepflückt hatte, wusste ich sofort, dass ich sie in einem Kuchen verarbeiten wollte, um das volle Aroma zur Geltung zu bringen.

Das Rezept

Heidelbeerkuchen

Zutaten:

  • 150 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 3 Eier
  • 150 g Joghurt
  • Saft einer halben Zitrone
  • Mark einer Vanilleschote
  • 250 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Heidelbeeren (frisch vom Balkon!)
  • 1 EL Mehl (für die Heidelbeeren)
  • Staubzucker zum Bestäuben

Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 165°C Heißluft vorheizen. Eine 24 cm lange Kastenform mit Backpapier auslegen und die Form einfetten, damit das Papier besser haftet.
  2. Die Butter mit dem Zucker etwa 4-5 Minuten schaumig rühren. Anschließend die Eier und dann den Joghurt hinzufügen und gut unterrühren. Zitronensaft und Vanillemark hinzufügen und erneut gut vermischen.
  3. In einer separaten Schüssel das Mehl mit dem Backpulver und einer Prise Salz vermengen. Diese Mischung nach und nach unter die Teigmasse rühren, dabei nicht zu lange mixen.
  4. Die Heidelbeeren waschen und gut trocken tupfen. Mit 1 EL Mehl vermengen und 2/3 der Beeren vorsichtig unter den Teig heben.
  5. Den Teig in die vorbereitete Form füllen, glatt streichen und die restlichen bemehlten Heidelbeeren darauf verteilen.
  6. Den Kuchen ca. 50-60 Minuten backen. Mit einem Holzstäbchen prüfen, ob der Kuchen durchgebacken ist.
  7. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und 5 Minuten in der Form abkühlen lassen. Anschließend aus der Form nehmen und vollständig abkühlen lassen.

Heidelbeerglasur

Zutaten:

  • 30-50 g Bio-Heidelbeeren
  • 200-300 g Staubzucker
  • Saft einer halben Bio-Zitrone

Zubereitung:

  1. Die Heidelbeeren gründlich waschen und gut abtropfen lassen.
  2. Die Heidelbeeren, den Staubzucker und den Zitronensaft in ein hohes Stabmixergefäß geben.
  3. Mit dem Stabmixer solange pürieren, bis die Heidelbeeren vollständig zerkleinert sind und eine glatte, sämige Glasur ohne Stückchen entsteht. Je nach gewünschter Konsistenz der Glasur mehr oder weniger Staubzucker hinzufügen.
  4. Die fertige Glasur gleichmäßig über den erkalteten Kuchen gießen.
  5. Den Kuchen mit der Glasur im Kühlschrank fest werden lassen.

Sommerlicher Hochgenuss

Der Duft des frisch gebackenen Kuchens erfüllte die Küche und ließ das Wasser im Mund zusammenlaufen. Nach einer kurzen Wartezeit im Kühlschrank war die Glasur perfekt fest geworden und verlieh dem Kuchen eine wunderschöne, glänzende Oberfläche. Der erste Bissen war ein wahrer Genuss: Die Frische der Heidelbeeren kombiniert mit der saftigen Kuchenbasis und der süßen Glasur war einfach himmlisch.

Dieser Heidelbeerkuchen mit Heidelbeerglasur ist nicht nur ein Fest für die Geschmacksknospen, sondern auch ein wunderbarer Weg, die Früchte der eigenen Arbeit zu feiern. Es gibt nichts Schöneres, als mit Liebe angebaute und geerntete Zutaten in solch einem leckeren Rezept zu verwenden.

Ich hoffe, ihr probiert dieses Rezept aus und genießt es genauso sehr wie meine Familie und ich.

Guten Appetit!

„Sämtliche Nutzungsrechte gehören ausschließlich Letsdocooking® und müssen schriftlich genehmigt werden. Vervielfältigungen (Kopien, Screenshots, etc) sind VERBOTEN, da sie eine Urheberrechtsverletzung darstellen.


Heidelbeer Kuchen mit Heidelbeer Glasur

Der perfekte Sommergenuss
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 50 Minuten
50 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 50 Minuten
Gericht Nachspeise
Küche Deutschland, Österreich

Zutaten
  

Für den Kuchen:

  • 220 g Bio Heidelbeeren gewaschen
  • 170 g Bio Butter Raumtemperatur
  • 150 g Feinkristallzucker
  • 3 Stk. Bio Eier Größe M oder L
  • 255 g Bio Weizenmehl
  • 8 g Backpulver zum Mehl mischen
  • 150 g griechisches Naturjoghurt
  • ½ Stk. Bio Zitrone -> ausgepresster Saft
  • 1 Stk. Vanilleschoten-Mark
  • 1 Prise feines Salz

Für die Glasur:

  • 30-50 g Bio Heidelbeeren gewaschen
  • 200-300 g Staubzucker
  • ½ Stk. Bio Zitrone -> ausgepresster Saft

Anleitungen
 

Für den Kuchen:

  • Zubereitung:
    Vorbereitung: Den Ofen auf 170°C Heißluft vorheizen. Eine ca. 24 cm lange Kastenform mit Backpapier auslegen. Dazu die Form zunächst einfetten, damit das Backpapier besser haftet.
    Teigzubereitung: Die Butter mit dem Zucker etwa 4-5 Minuten schaumig rühren. Anschließend die Eier und dann den Joghurt hinzufügen und gut unterrühren. Den Saft einer halben Zitrone und das Mark der Vanilleschote zur Butter-Zucker-Joghurt-Mischung geben und ebenfalls unterrühren.
    Trockene Zutaten: In einer separaten Schüssel das Mehl mit dem Backpulver und einer Prise Salz vermengen. Diese Mischung nach und nach unter die Teigmasse rühren. Achtung: nicht zu lange mixen, um einen luftigen Teig zu behalten.
    Heidelbeeren vorbereiten: Die Heidelbeeren waschen und gut trocken tupfen. In einer Schüssel mit 1 EL Mehl vermengen, sodass sie beim Backen nicht nach unten sinken.
    Teig und Beeren kombinieren: Vorsichtig 2/3 der bemehlten Heidelbeeren unter den Teig heben. Den Teig in die vorbereitete Kastenform füllen und glatt streichen. Die restlichen mit Mehl bestäubten Heidelbeeren auf dem Teig verteilen.
    Backen: Den Kuchen im vorgeheizten Ofen etwa 50-60 Minuten backen. Mit einem Holzstäbchen prüfen, ob der Kuchen durchgebacken ist: Wenn beim Herausziehen kein Teig mehr am Stäbchen klebt, ist der Kuchen fertig.
    Abkühlen lassen: Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und 10 Minuten in der Form abkühlen lassen. Anschließend aus der Form nehmen und vollständig abkühlen lassen.

Für die Heidelbeer-Glasur:

  • Vorbereitung: Die Bio-Heidelbeeren gründlich waschen und gut abtropfen lassen.
    Glasur zubereiten: Die Heidelbeeren, den Staubzucker und den Zitronensaft in ein hohes Stabmixergefäß geben.
    Mixen: Mit dem Stabmixer solange pürieren, bis die Heidelbeeren vollständig zerkleinert sind und eine glatte, sämige Glasur ohne Stückchen entsteht. Je nach gewünschter Konsistenz der Glasur mehr oder weniger Staubzucker hinzufügen.
    Auftragen: Die fertige Glasur gleichmäßig über den erkalteten Kuchen gießen.
    Festwerden lassen: Den Kuchen mit der Glasur im Kühlschrank fest werden lassen.
    Genießen: Den Kuchen aus dem Kühlschrank nehmen, anschneiden und genießen.
    Guten Appetit!
Keyword blueberries, blueberry cake, heidelbeer kuchen, heidelbeeren

Viel Spaß beim Nachmachen!