Pastinaken-Lauch-Cremesuppe

mit Speck & Chili

…Kenner lieben sie, die Pastinake. Jetzt im Herbst ist ihre Erntezeit und es gibt immer noch viele Menschen, die diese wundervolle alte Gemüsesorte (noch) nicht kennen. Daher habe ich wieder ein wenig für euch recherchiert und möchte euch erzählen, was man damit kochen kann und wie gesund die Pastinaken sind…

Die Pastinake ist eine sehr alte Gemüsesorte, gehört zur Familie der Doldenblütler und ist sehr eng mit den Karotten & Petersilienwurzeln verwandt. Sie besitzt ein feines, nussiges Aroma, sind zarter als Karotten und lässt sich vielseitig zubereiten.

Pastinaken können geschält und gekocht, gebraten, püriert oder in Suppen sowie Eintöpfen verwendet werden. Sie sind auch beliebt als Püree oder Beilage zu verschiedenen Fleischgerichten.

Pastinaken sind ein sehr gesundes Gemüse und sind reich an Ballaststoffen und enthalten Vitamine und Mineralstoffe wie:

  • Vitamin C
  • B-Vitamine (Folsäure)
  • Kalium
  • Magnesium

Weiters enthalten sie Antioxidantien, die dazu beitragen können, Zellschäden durch freie Radikale zu reduzieren. Dies kann zur Vorbeugung von Krankheiten beitragen. Angeblich kann der hohe Kaliumgehalt helfen, den Blutdruck zu regulieren und das Risiko von Bluthochdruck zu reduzieren. Sie sind kalorienarm und eignen sich gut für Menschen, die ihr Gewicht halten oder abnehmen möchten.

Wichtig ist jedoch, dass der Nährwert der Pastinake sich verändert, wenn sie zB mit viel Fett oder Zucker gekocht wird. Daher ist es empfehlenswert, um die vollen gesundheitlichen Vorteile zu nutzen, sie schonend zu garen, zu dämpfen oder zu kochen, anstatt sie zu frittieren oder mit zuckerhaltigen Saucen zu servieren.

Daher habe ich mich entschieden, aus den Pastinaken (und dem Lauch) welche ich beide vom Bio-Bauer letzte Woche geliefert bekommen habe, eine cremige Suppe mit dem gewissen Etwas zu zaubern und das Ergebnis ist ein kulinarischer Gaumenschmauß! Probiert daher unbedingt mein Rezept aus:

„Sämtliche Nutzungsrechte gehören ausschließlich Letsdocooking® und müssen schriftlich genehmigt werden. Vervielfältigungen (Kopien, Screenshots, etc) sind VERBOTEN, da sie eine Urheberrechtsverletzung darstellen.


Pastinaken-Lauch-Cremesuppe mit Speck & Chili

Zutaten
  

  • 4 Stk. Pastinaken
  • 2 Stk. Lauch
  • 2 Stk. Karotten
  • 2 Stk. Zwiebel
  • 1 EL Chiliflocken
  • 2 EL Meersalz gerieben, unjodiert
  • ½ EL Pfeffer gerieben, schwarz
  • 1 L Suppenfond
  • 2 Stk. Cremefine zum Kochen
  • 2 EL Öl für die Suppe zum Anbraten
  • 80 g Speckwürfel
  • 1 TL Öl für den Speck zum Anbraten
  • etwas fein geschnittenen Lauch für die Deko

Anleitungen
 

  • In einem heißen Topf Öl erhitzen, Pastinaken, Lauch, Karotten & Zwiebel darin anschwitzen
  • Mit Suppenfond aufgießen und ca. 20min köcheln lassen
  • Wenn das Gemüse weich ist, in einem Mixer füllen & fein pürieren
  • Anschließend wieder zurück im Topf die Suppe mit Cremefine aufgießen und weitere 10min. köcheln lassen
  • In der Zwischenzeit in einer Pfanne 1TL Öl erhitzen und die Speckwürfel anbraten bis sie knusprig sind
  • Die Suppe mit Salz, Pfeffer & Chiliflocken würzen & abschmecken
  • Die Suppe in einen Suppenteller geben, mit dem knusprigen Speckwürfeln und etwas Chili sowie fein geschnittenen Lauch anrichten & genießen

Viel Spaß beim Nachkochen!