Schweinsbraten

….in diesem Beitrag gehe ich näher auf den Schweinsbraten und seine Zubereitung ein. Es ist ein leckeres Gericht und wird in meiner Heimat Österreich sehr gerne gegessen! Es handelt sich um einen Schweinefleischbraten mit Kruste und einer leckeren Soße…

Nach dem Anbraten wird der Schweinsbraten in den Ofen gegeben und bei niedriger Hitze geschmort, damit das Fleisch schön zart und saftig wird. Während des Schmorens wird es häufig mit dem ausgetretenen Bratensaft bestrichen, um es saftig zu halten und den Geschmack zu intensivieren.

Der Schweinsbraten wird normalerweise mit einer dicken Sauce serviert, die aus Rindsuppe, Brühe, Zwiebeln und Gewürzen hergestellt wird. Der Geschmack und die Konsistenz des Gerichts werden durch diese Saucee verstärkt.

In Österreich wird Schweinsbraten häufig mit Beilagen wie Semmelknödeln, Serviettenknödel oder Kartoffelknödeln serviert. Um dem reichhaltigen Geschmack des Bratens eine gewisse Frische entgegenzusetzen, werden häufig sauerkrautartige Beilagen wie Krautsalat oder warmes Sauerkraut gereicht.

Für besondere Anlässe oder Familienessen ist der Schweinsbraten ein hervorragendes Gericht. Obwohl es Zeit und Geduld erfordert, um ihn zu zubereiten, sind der Geschmack und das zarte Fleisch absolut lohnend und die Mühe wert!

Schweinsbraten kann in jedem Land anders sein. Jede Region hat ihre traditionellen Rezepte und Gewürzmischungen, die dem Gericht eine einzigartige Note verleihen.

Schweinsbraten mit Serviettenknödel und Erdäpfelsalat (Kartoffelsalat)

Für den Erdäpfelsalat stellt ihr zuerst einen großen Topf mit heißem Wasser auf und bringt diesen zum Kochen. Dann die Erdäpfel ins kochende Wasser geben und weichkochen (testen mit einem Messer, dies sollte durchgleiten wenn sie fertig sind). Für die Marinade alle Zutaten miteinander vermischen. Die Erdäpfel mit kaltem Wasser abschrecken und schälen. Anschließend 2/3 der Marinade in eine große Schüssel geben, die Erdäpfel heiß in ca 4mm großen Scheiben in die Marinade schneiden und immer wieder umrühren. Nun die Zwiebel fein schneiden und unterrühren. Bei Bedarf Marinade nachgießen, die Erdäpfel sollten aber nicht darin schwimmen! Gut umrühren und im Kühlschrank etwas ziehen lassen. Ein paar Minuten vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nehmen.

Nun das Backrohr auf 200° Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Knoblauch mit Öl, Salz und Pfeffer zermörsern und damit den Schopfbraten beidseitig gut einreiben. Den ganzen Kümmel darüber streuen. Nun die Rindsuppe in eine Bratform gießen und den Braten hineinsetzen. Im Backrohr ca. 2 Stunden braten, dabei immer wieder mit der restlichen Suppe übergießen.  Herausnehmen und in ca. 1-2cm dicke Scheiben schneiden.

Für die Serviettenknödel die Semmelwürfel in eine große Schüssel geben. Die Petersilie klein hacken und mit Eier, Sauerrahm, Salz, Pfeffer und Milch verrühren. Anschließend über die Semmelwürfel gießen. Die Masse ca. 2 Stunden ziehen lassen, dazwischen immer wieder umrühren und zusammendrücken, bei Bedarf (trockene, harte Bröckchen) etwas Milch dazu. Danach die durchzogene Masse auf einem feuchten Baumwolltuch auflegen und einrollen, Enden einschlagen und mit 2 Gummiringerl umspannen. In einem großen Kochtopf Wasser zum Kochen bringen und die Serviettenknödel hineinlegen, ca. 30min köcheln lassen, danach herausnehmen, auswickeln, aufschneiden und mit Petersilie bestreuen.

„Sämtliche Nutzungsrechte gehören ausschließlich Letsdocooking® und müssen schriftlich genehmigt werden. Vervielfältigungen (Kopien, Screenshots, etc) sind VERBOTEN, da sie eine Urheberrechtsverletzung darstellen.

Schweinsbraten

Schweinsbraten vom Schopf mit Serviettenknödel und Erdäpfelsalat
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 2 Stunden
Gesamtzeit 2 Stunden 30 Minuten
Gericht Hauptgericht

Kochutensilien

  • 1 Bratenform
  • 1 Schneidbrett
  • 1 scharfes Messer
  • 1 Mörser
  • 1 Rührschüssel
  • 1 Salatschüssel
  • 1 Bratgabel
  • 2 Baumwolltücher
  • 1 großer Kochtopf
  • 1 Messbecher
  • 1 Verquirler
  • 1 großer Teller
  • 1 Salatschüsserl

Zutaten
  

Für den Braten:

  • 2,5 kg Schopfbraten
  • 10 Stück Knoblauchzehen
  • 1 TL Meersalz unjodiert, gerieben
  • ½ TL Peffer gerieben
  • 1 EL Kümmel
  • 3 EL Pflanzenöl
  • 1 L Rindsuppe (oder 1L Wasser mit 3 Suppenwürfel)

Für die Serviettenknödel:

  • ½ kg Semmelwürfel
  • 4 Stück Eier
  • 1 Bund Petersilie
  • 0,7 L Vollmilch
  • 2 EL Sauerrahm
  • ½ TL Meersalz unjodiert, gerieben
  • 1 Prise Pfeffer schwarz, gerieben
  • etwas Petersilie zum drüberstreuen

Grundrezept Salatmarinade:

  • L Weißweinessig
  • 3 EL Zucker (zuckerfreie Variante mit 4EL Birkenzucker)
  • 1/16 L Wasser
  • 1/16 L Sonnenblumenöl
  • 2 TL Estragonsenf
  • 1 TL Salz
  • Pfeffer nach Belieben schwarz, gerieben

Für den Erdäpfelsalat:

  • 1,5 kg Erdäpfel festkochend
  • 3 Stück rote Zwiebel

Anleitungen
 

Anleitung Erdäpfelsalat

  • ·        Einen großen Topf mit heißem Wasser aufstellen und zum Kochen bringen.
    ·        Erdäpfel ins kochende Wasser geben und weichkochen (testen mit einem Messer, dies sollte durchgleiten)
    ·        Für die Marinade alle Zutaten miteinander vermischen
    ·        Erdäpfel mit kaltem Wasser abschrecken und schälen
    ·        2/3 der Marinade in eine große Schüssel geben und die Erdäpfel heiß in ca 4mm großen Scheiben in die Marinade schneiden und immer wieder umrühren
    ·        Zwiebel fein schneiden und unterrühren
    ·        Bei Bedarf Marinade nachgießen, die Erdäpfel sollten aber nicht darin schwimmen
    ·        Umrühren und im Kühlschrank etwas ziehen lassen

Anleitung Schweinsbraten:

  • ·        Backrohr auf 200° Grad Ober-/Unterhitze vorheizen
    ·        Knoblauch mit Öl, Salz und Pfeffer zermörsern
    ·        Schopfbraten mit dem Knoblauchgemisch beidseitig einreiben
    ·        Kümmel darüber streuen
    ·        Die Rindsuppe in eine Bratform gießen und den Braten hineinsetzen
    ·        Im Backrohr ca. 2 Stunden braten, dabei immer wieder mit der restlichen Suppe übergießen
    ·        Herausnehmen und in ca. 1-2cm dicke Scheiben schneiden

Anleitung Serviettenknödel:

  • ·        Semmelwürfel in eine große Schüssel geben
    ·        Petersilie hacken
    ·        Eier, Sauerrahm, Salz, Pfeffer, Milch und gehackte Petersilie verrühren und über die Semmelwürfel gießen
    ·        Masse ca. 2 Stunden ziehen lassen, dazwischen immer wieder umrühren und zusammendrücken, bei Bedarf (trockene, harte Bröckchen) etwas Milch dazu
    ·        Durchzogene Masse dann auf einem feuchten Baumwolltuch auflegen und mit der Serviette einrollen, Enden einschlagen und mit 2 Gummiringerl umspannen
    In einem großen Kochtopf Wasser zum Kochen bringen und die Serviettenknödel hineinlegen, ca. 30min kochen lassen, danach herausnehmen, auswickeln, aufschneiden und mit Petersilie bestreuen
Keyword schweinsbraten, schopfbraten, erdäpfelsalat, serviettenknödel

Viel Spaß beim Nachkochen!