Statement zu Werbung & Werbelinks

Mit diesem Beitrag möchte ich zum Thema Werbung Stellung nehmen und erklären, wie meine Blog-Werbung funktioniert und was das für euch bedeudet…

Mein Blog ist mein größtes Hobby und gleichzeitig meine einzige Einnahmequelle. Ich stecke nicht nur viel Geld in das Betreiben des Blogs, sondern investiere auch meine gesamte Freizeit in das Erstellen von Rezepten, Videos, Bildern und Beiträgen.

Neben den Hosting-Kosten für Server und Domains kommen auch noch Kosten für eventuelle Schulungen, aktuelle Plugins, Upgrades oder Pro-Versionen, anwaltliche Unterstützung in Form von aktuellen Impressumseiten und Datenschutzerklärungen usw. hinzu.

Zusätzlich muss ich Geräte wie meine Kamera, Objektive, Tageslichtlampen und Stative sowie das komplette Kochzubehör wie Kochgeräte, Geschirr, Besteck und Servietten in verschiedenen Ausführungen, kaufen.

Ich erkläre euch immer transparent, welche Materialien in meiner Küche verwendet werden und was ich aus meiner Sicht ohne Bedenken empfehlen kann.

Ich kennzeichne meine Beiträge immer offen und ehrlich als Werbung, wenn ich dafür Geld oder Produkte (Barter-Deals) bekomme. Auch Blogger- oder Pressereisen, zu denen ich eingeladen werde, um Recherchen für Blogbeiträge durchzuführen, kennzeichne ich dem entsprechend. Es geht jedoch immer um Dinge, die ich selbst getestet oder ausprobiert habe, wie Lebensmittel, Waren, Restaurants, etc. die ich ohne Bedenken empfehlen kann. Ich schreibe keine vorgeschriebenen Texte oder Pressemitteilungen, sondern berichte authentisch von meinen Erfahrungen. Es ist wichtig, dass alle Werbebeiträge einen realen Nutzen für euch bieten, beispielsweise durch ein Rezept oder Tipps und Tricks.

Was genau ist Werbung eigentlich?

Alle gekennzeichneten Beiträge gelten als Werbung da ich für diese Beiträge Geld erhalte, weil ich über verschiedene Dinge, Produkte, etc. schreibe. Auch die Beiträge, bei denen ich keines bekomme, sondern ich Produkte oder Dienstleistungen im Gegenzug für meine Berichte erhalte, werden von mir als Werbung gekennzeichnet.

 

Was ist mit Affiliate gemeint?

Jeder Affiliate-Link und qualifizierter Kauf führt zu einer Verbindung zu meinem Affiliate Partnerkonto. Wenn Ihr diesen Link von mir anklickt und einen Kauf durchführt, bekomme ich eine kleine Provision. Ihr merkt davon nichts und zahlt selbstverständlich nicht mehr. Es gibt keine zusätzlichen Kosten oder Nachteile für euch. Außerdem kann ich keine Käufe zu euch zurückverfolgen und weiß nie, wer was gekauft hat.

 

Was meine ich mit Blogger- oder Pressereisen?

Für meine Berichterstattung bin ich für Recherchezwecken auf Blogger- und Pressereisen eingeladen. Über jede Reise veröffentliche ich danach einen Blog und berichte darüber. In der Regel übernehmen Tourismusverbände, Lebensmittel- oder Getränkehersteller verschiedener Marken, Hotels, etc. die Ausgaben für die Reise. Es gibt jedoch keine eigene Vergütung darüber hinaus, im Unterschied zu Bloggerreisen. Hier ist meist der Tagessatz für den Aufwand der Reise auch inkludiert und die Anforderungen beinhalten oft die Berücksichtigung von spezifischen Orten und der Verwendung von spezifischen Hashtags. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf meinen Bericht.

Ich schreibe immer ohne Vorgaben und berichte über meine persönlichen Erfahrungen.

 

Warum überhaupt Werbung?

Ein Großteil der Webseiten im Internet wird über Werbung finanziert. Mein Blog ist hauptsächlich ein Food- und kein Werbeblog. Dennoch sollen die Werbeschaltungen meinen Blog erhalten und mindestens meine laufenden Fixkosten dafür decken. Wie schon erwähnt, stecke ich sehr viel Zeit und Liebe in meine Beiträge, die ich euch kostenlos zur Verfügung stelle weil ich einfach gerne meine Rezepte mit anderen teile.

Ich hoffe, ich konnte ein wenig erörtern, weshalb und wie ich auf meinem Blog Werbung schalte und danke sehr für euer Verständnis.

Werbung entdeckt, die dir nicht gefällt?

 

Mach einen Screenshot und schick ihn mir an: letsdocookingfoodblogmail.com

oder benutze das Kontaktformular unten:

Kontaktiere uns

14 + 1 =