Wakame Miso Ramen Suppe

…Ramen-Suppen sind nicht nur ein einfaches Gericht, sondern eine kulinarische Reise durch die Aromen und Texturen der asiatischen Küche. Heute nehmen wir dich mit auf eine geschmackliche Entdeckungsreise mit einer besonderen Variation: die Wakame Miso Ramen Suppe.

Der Geschmack von Umami: Miso

Miso, eine traditionelle japanische Paste aus fermentierten Sojabohnen, Reis oder Gerste, verleiht dieser Suppe ihren einzigartigen, herzhaften Geschmack. Die beiden gebräuchlichsten Sorten sind Weißmiso (Shiromiso) und Rotmiso (Akamiso), wobei jede für sich einen unterschiedlichen Charakter mitbringt – die Süße des Weißmiso und die Intensität des Rotmiso.

Das Geheimnis der Meeresbrise: Wakame-Algen

Ein Highlight dieser Suppe sind die Wakame-Algen. Diese zarten, leicht süßlichen Algen verleihen der Brühe nicht nur eine delikate Textur, sondern auch einen Hauch von Meeresbrise. Die Wakame-Algen sind nicht nur geschmacklich ein Gewinn, sondern auch reich an Nährstoffen wie Kalzium und Magnesium.

Der perfekte Begleiter: Ramen-Nudeln

Die Grundlage jeder Ramen-Suppe sind natürlich die Nudeln. Traditionell werden dafür Weizennudeln verwendet, aber auch Reisnudeln oder Soba-Nudeln passen gut. Die bissfeste Konsistenz der Nudeln sorgt für ein befriedigendes Mundgefühl und lässt die Suppe zu einer sättigenden Mahlzeit werden.

Die Wakame-Miso-Ramen-Suppe ist nicht nur ein Genuss für den Gaumen, sondern auch eine Wohltat für Körper und Seele. Taucht ein in die Welt der Aromen und entdeckt, wie die perfekte Balance von Umami, Salzigkeit und Süße diese Ramen-Suppe zu einem wahren Geschmackserlebnis macht. Gönn dir diese kulinarische Reise und erlebe die Vielfalt der asiatischen Küche in einer Schüssel voller Genuss.

„Sämtliche Nutzungsrechte gehören ausschließlich Letsdocooking® und müssen schriftlich genehmigt werden. Vervielfältigungen (Kopien, Screenshots, etc) sind VERBOTEN, da sie eine Urheberrechtsverletzung darstellen.

Wakame Miso Ramen Suppe

Selbstgemachte Miso-Ramen-Suppe ist ein köstliches und wärmendes Gericht.
Gericht Soup
Küche Japanisch
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

  • 1 L Knochen-Brühe Huhn od. Gemüse auch möglich
  • 3 EL Miso-Paste rot weiß geht auch
  • 1 Stk. Zwiebel gehackt
  • 3 Stk. Knoblauchzehen gehackt
  • 1 TL Ingwerpulver wenn frisch ca. 5cm Stück geschält u. gehackt
  • 2-3 EL Sojasauce
  • 1 EL Sesamöl
  • 1 EL Reisessig
  • 100 g getrocknete Wakame Alge
  • 3 Stk. Karotten in Streifen geschält
  • 1 Pckg. braune Bio Champignons Shiitake-Pilze waren nicht erhältlich…
  • 3 Stk. Bio-Ramen-Eier am Vortag vorbereitet
  • Sesam zum darüber Streuen

Anleitungen
 

  • Die Knochen kalt abwaschen und in einem Topf mit kaltem Wasser zum Kochen bringen. Ca. 5min. köcheln lassen. Danach Wasser abseihen und mit frischem, kaltem Wasser wieder aufgießen bis alle Knochen bedeckt sind und dann wieder zum Kochen bringen. Etwaigen Schaum mit einer Kelle abschöpfen. Je länger die Knochenbrühe ausgekocht wird, desto besser. Sie kann auch bereits am Vortag vorbereitet werden. Wer keine Knochenbrühe verwenden möchte, kann auch Gemüse- oder Hühnerbrühe nehmen und das auskochen somit dann weglassen.
  • In einem großen Topf Sesamöl erhitzen, klein gehackten Zwiebel und Knoblauch sowie Ingwerpulver hinzufügen und braten, bis sie duften. Dann die Knochenbrühe hinzufügen und kurz aufkochen lassen. Hitze reduzieren und die Miso-Paste einrühren, bis sie sich aufgelöst hat.
  • Sojasauce und Reisessig hinzufügen und anschließend für ca. 20-30min. köcheln lassen.
  • In der Zwischenzeit die Pilze waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Anschließend mit Salz und Pfeffer mit wenig Öl in der Pfanne scharf anbraten bis sie Farbe genommen haben und dann zur Seite stellen.
  • Gewaschene Karotten mit dem Sparschäler herunterschälen um feine Streifen zu erhalten und in einer Schüssel bei Seite stellen.
  • Die Ramen-Nudeln nach den Anweisungen auf der Verpackung kochen. Abgießen und portionsweise in die Suppenschüsseln geben.
  • Die Knochenbrühe nun abseihen, zuerst durch ein grobes Sieb, dann einmal durch ein feineres, um alle Rückstände zu entfernen.
  • Getrocknete Wakame Alge in die Suppe geben, umrühren und ca. 5min. köcheln lassen.
  • Die Suppe nun über die vorbereiteten Ramen-Nudeln gießen und mit Karotten, gebratenen Pilzen und einem Ramen-Ei garnieren. Ein wenig Sesam noch darüber und genießen!
Keyword ramen, suppe, wakame

Viel Spaß beim Nachmachen!